2. Mannschaft dreht nach Rückstand auf

SV Neuhausen ll – FV Langenalb ll 8:4

Tore: Thomas Talmon 40', 59', 60', 77', 81' l Max Huber 50' l Philipp Hebenstiel 74' l Mehmet Devici 83'


Nächstes Heimspiel für unsere zweite Mannschaft des SV Neuhausen. Das Heimteam empfing den Tabellenletzten aus FV Langenalb 2. Beide Teams wollten punkten und hatten sich viel fürs Spiel vorgenommen.


Um 12:30 Uhr ging es pünktlich los und Schiedsrichter Tarik Kaya pfiff das Spiel an. Langenalb 2 hatte den deutlichen besseren Start und so ging die Anfangsviertelstunde auch verdient an den Gast. Sie waren gut in den Zweikämpfen drin, konnten sich immer wieder Chancen herausspielen und verwerteten den ersten guten Angriff in der 8. Minuten. Patrick Bodamer traf zum 0:1. Einstand nach Maß und so ging es in den nächsten Minuten weiter. SVN2 hatte zwar mehr Ballbesitz aber konnte diese Feldüberlegenheit nicht wirklich ausnutzen. So war es ein Konter der zum 0:2 führte. Marcel Preier traf wohl in Abseits stehend. Für den Schiedsrichter ohne Linienrichter nicht zu sehen und so musste das Heimteam, welches als leichter Favorit ins Spiel gegangen einen weiteren Rückschlag in Kauf nehmen.


Daraufhin wechselte das Heimteam und sie kamen nun besser ins Spiel. Immer wieder konnte sich Neuhausen Chancen rausspielen. Meistens endeten Diese aber in einem Eckball oder in einem Abstoß. Ehe dann Max Huber sich in der 40. Minuten im Strafraum gegen 2 durchsetze und einer von denen beiden ihn dann foulte. Schiedsrichter Kaya zeigte auf den Punkt. Thomas Talmon nahm sich ein Herz und traf zum Anschlusstreffer. Kurz danach war Pause und beide Teams konnte nochmal taktisch reagieren und sich absprechen.


Die Worte vom Trainer kamen gut an und so traf Huber nach guter Vorarbeit von Talmon zum 2:2 kurz nach Halbzeit.



Es war ein komplett anderes Spiel. Neuhausen 2 nun klar besser, mehr Ballbesitz, mehr gewonnene Zweikämpfe und ein deutlich verbessertes Spiel nach vorne. Im Mittelfeld ging es fix durch Kern und Berisha und so war es wieder Talmon der zum Führungstreffer traf. Direkt nach dem Anspiel von Langenalb 2 vertändelte der Innenverteidiger den Ball, Huber wurde gefoult und es gab Freistoß. Wieder eine Sache für den erfahrenen Thomas Talmon der ins Torwarteck traf. 4:2 und nun eine verdiente Führung für das Heimteam. Langenalb wurde aber wenige Minuten danach wieder gefährlich und traf überraschenderweise mit einem sehr schönen Weitschuss durch Preier zum erneuten Anschluss.


Gerade aber in der zweiten Halbzeit, durch die eingewechselten Proß und Hebenstiel, ging mächtig Dampf ab über die rechte Seite. Immer wieder wurde der Ball von der Verteidigung um Kapitän Bogner nach vorne geschlagen und die schnellen außen machten den Rest. Nach einem Torwartfehler traf Hebenstiel dann in der 74. Minute zum 5:3. Dann war es wieder ein langer Ball von Grimm auf Hebenstiel, der vor dem Tor quer legte auf Talmon. 6:3 in der 77. Minute und das Spiel war entschieden.


Sehenswert war dann das fünfte Tor an diesem Sonntag von Stürmer Talmon. Simon setzte sich rechts durch und flankte wunderschön auf Talmon und Dieser traf per Seitfallzieher ins lange Eck. Wunderschönes Ding!

In den letzten zehn Minuten gab es dann jeweils noch ein Tor zu sehen auf beiden Seite. Mehmet Deveci macht sein erstes Saisontor für den SVN und Marcel Preier machte seinen dritten Treffer zum 8:4 Entstand.


Insgesamt ein gutes Spiel von beiden Teams. Langenalb klar die bessere Mannschaft in der ersten Halbzeit und Neuhausen gehörte die zweite Halbzeit. Durch 5 Tore von Talmon und eine geschlossene Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit geht dieser Sieg verdient an das Heimteam. In den nächsten Wochen muss man versuchen hinten noch weniger zuzulassen und vorne ein paar Chancen mehr zu verwerten.

Beiden Mannschaften wünsche ich weiterhin viel Erfolg in der Runde.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square