Spielbericht - A-Jugend zieht ins Pokalhalbfinale ein

12/10/2017

SG Biet Huchenfeld - SV Büchenbronn 3:2 (1:1)

 

Mittwochabend, Flutlicht, 19 Uhr. Das klingt nach einem klassischen Pokalfight. Und genau so kam es! Als Außenseiter auf dem Papier ging unsere A-Jugend gegen den Landesligisten SV Büchenbronn hochmotiviert in das Spiel. Gut eingestellt hatte man sich vorgenommen, den Heimvorteil auf tiefem Geläuf für sich zu nutzen, denn man kennt den „alten“ Hamberger Platz bestens, wobei der Gegner den heimischen großen Kunstrasen gewöhnt ist.

 

Von Anfang an wurde um jeden Ball gekämpft und einige Abstimmungsschwierigkeiten mit Laufstärke und Einsatz wettgemacht. Von Anfang an wollten unsere elf das Spiel bestimmen und dem Gegner zeigen, dass es nichts zu holen gibt. So kamen erste Kombinationen zu Stande. Dennoch war es ein Distanzschuss, der die Gäste früh in Führung brachte, hier war der Platz nicht unser Freund, denn der Ball sprang ungünstig auf und Keeper Tom rutschte zudem unglücklich weg. Doch wer glaubte, dass der Landesligist jetzt das Spiel machte, der lag falsch!

 

Umso mehr gaben die Jungs von Coach Jürgen Reyle alles und erspielten durch eine wundervolle Kombination den zeitnahen Ausgleich nach gut einer Viertelstunde. Von links hinten kombinierte die Mannschaft, sich bis zum rechten Flügel durch. Die Mustergültige Flanke von Jonathan drückte unser Podi mit dem Kopf gegen die Laufrichtung des Schlussmanns mit dem Kopf in die Maschen. So ging es die ganze Zeit hin und her und jeder hätte in Führung gehen können, doch bis zur Hälfte kamen keine „Hundertprozentigen“ mehr zu Stande.

 

Aus der Kabine kamen unsere Männer noch fokussierter und Zielstrebiger. Es ging schnell nach vorne, der Ball lief trotz des Geläufs gut in den eigenen Reihen und ie Zweikämpfe wurden konsequent angenommen. Auch kleine Blessuren hielten unsere Mannschaft nicht vom Kämpfen ab. Anfang der zweiten Hälfte ergaben sich viele Standardsituationen und so war es nur logisch, dass Marius einen zweiten Ball nach einer Ecke ins Tor drückte. Nun machten die Gäste natürlich Druck und wollten unbedingt den Ausgleich, währenddessen wurde das Spiel etwas ruppig.

 

Die Defensive stand weiterhin gut und es ergaben sich nach vorne Räume zum kontern. Dennoch konnte zunächst kein Kapital daraus geschlagen werden. Doch eine gute Viertelstunde vor Schluss klappte es. Steven nutzte einen Ball der wunderbar in den Rücken der Abwehr gelegt wurde und erzielte mit einem seiner seltenen Treffer das von den zahlreichen Fans umjubelte 3:1.

 

Wütende Angriffe der Büchenbronner waren die Folge, doch Tom stand dem Treffer mehrfach im Wege. Fünf Minuten vor Schluss rutschte ein langer Freistoß dennoch durch und die letzten Minuten wurden mit langer Nachspielzeit noch zur Zitterpartie. Nachdem Luca P. den Platz verlassen musste, kämpften die Jungs bis zur letzten Sekunde in Unterzahl und hielten den knappen Vorsprung.

 

Mit dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen! Welche starke Mannschaftsleistung, trotz einiger verletzter Spieler, die nicht im Kader stehen konnten.

 

Es spielten: Tom Weidl (TW), Hannes Banschbach, Patrick Meurer (C), Timo Haller, Dominik Isler, Jonathan Reyle, Luca Okwieka, Marius Pojtinger (1), Ruven Sparn, Luca Podiebrad (1), Nicholas Rapp, Steven Volz (1), Burak Akyüz, Simon Proß.

Auf Facebook teilen
Please reload

Kategorien
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.