Unsere 2te weiterhin souverän

24/09/2018

SV Neuhausen II - TSV Mühlhausen II 13:0

 

Tore: 1:0 Max Huber (10.), 2:0 Thomas Talmon (22.), 3:0 Jonas Dittrich (34.), 4:0 Adrian Mörgenthaler (36.), 5:0 Imer Berisha (39.), 6:0 Thomas Talmon (55.), 7:0 Max Huber (57.), 8:0 Thomas Talmon (66.), 9:0 Roman Steinecker (67.), 10:0 Adrian Mörgenthaler (68.), 11:0 Max Huber (71.), 12:0 Jonas Dittrich (78.), 13:0 Thomas Talmon (87.)
 

SV Neuhausen II gegen TSV Mühlhausen II. Das kleine Derby in der C-Klasse 2 war am Samstagnachmittag von Beginn an klar und deutlich. Der Spitzenreiter vom SVN II, der nach dem letzten 11:0 Heimsieg gegen den Spfr. Dobel II vor Selbstbewusstsein strotzte, hat den Tabellen 7. aus Mühlhausen an der Würm empfangen und war von Anfang an Favorit der Partie.

 

In den ersten Minuten des Spiels sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Freistößen auf beiden Seiten. Keiner dieser Freistöße war gefährlich für die Torhüter auf beiden Seiten. Der Ballbesitz war ausgeglichen, obgleich der Tabellenführer natürlich das Spiel machen musste und öfter den Ball hatte. 

 

Den langem Ball in der 10. Minuten von dem Rechtsverteidiger des TSV Mühlhausen II konnte Max Huber im Mittelfeld abfangen und im direkten Gegenzug mit einer Doppelpass Kombination mit Thomas Talmon aus 18 Meter im Tor unterbringen. 1:0 SVN II. Das war der Startschuss für eine sehr einseitige Partie. Die nächsten 10 Minuten des Spiels waren durch mehrere Torschüsse des SVN II gekennzeichnet. Julian Landsgesell, Thomas Talmon und Adrian Mörgenthaler scheiterten am bis dahin gut haltenden Schlussmann des TSV. Diese Überhand an Chancen führte in der 22. Minuten dann durch Thomas Talmon zum 2:0. Nach guter Einzelaktion und wunderschöner Flanke durch Tim Rexer köpfte der Stürmer des SVN II ein. 

 

 

Der TSV konnte sich in der Folge etwas fangen und ließ weniger Torschüsse zu. Der Ballbesitz des TSV lag aber bei etwas unter 40% und sie konnten keinerlei Torchancen herausspielen. Kurz vor der Pause  kam aber der 3er Schlag des SVN II. In der 34. Minute traf Jonas Dittrich, in der 36. Minute Adrian Mörgenthaler und in der 39. Minute durch einen sehenswerten Freistoß ins Torwarteck dann Imer Berisha zum 3:0, 4:0 und 5:0. Halbzeitstand 5:0 


Nach der Pause, in welcher es ein paar Wechsel gab auf beiden Seiten, ging das Spiel auf ein Tor weiter. Durch Torschüsse von Max Huber, Tim Rexer und Davide D'Ambrogio wurde weiterhin Druck auf das Tor des 7. Platzierten ausgeübt. Kleinere Befreiungsversuche erstickten in der bis dahin mit einem Gegentor besten Verteidigung des kompletten Enzkreis um Kapitän Pascal Zwiener. 

 

In der 55. Minute war es wieder einmal Adrian Mörgenthaler der sich kongenial durchsetze und vor dem freien Tor zu Torschützen Thomas Talmon querspielte. Dieser verwandelte ins leere Tor. Nur eine Minute später überschlugen sich die Aktionen im Strafraum des TSV Mühlhausen II. Mehrere Chancen hintereinander, welche eigentlich zum 7:0 hätten führen müssen. Darunter als Beispiel ein satter Schuss von Jonas Dittrich und ein Lattentreffer von Thomas Talmon. Dieses weitere Chancenplus führte dann in der 57. Minute durch ein Kopfballtor durch Max Huber zum 7:0. Nun war es schwer für die TSV beim Tempo des SVN mitzuhalten.

 

Durch in der zweiten Hälfte oft gekonntes Passspiel ließ man den Gast oft laufen und in der Folge mit einem weiteren Dreierschlag durch Thomas Talmon, Roman Steinecker und Adrian Mörgenthaler in der 66., 67., und 68. Minute machte man endgültig den Deckel drauf. Nun stand es 10:0 und es war ein lockerer Kick am Samstag Nachmittag. Die Spieler des TSV gaben sich aber nicht auf und kämpften weiterhin gut weiter und konnten über ihre rechte Seite noch ein paar gefährlichere Aktion nach vorne bringen. Der in der 70. Minute abgefeuerte Torschuss von Stürmer Jan Carl vom TSV wurde aber durch den Schlussmann des SVN, Pascal Merkle, entschärft. Im direkten Gegenzug schlug Max Huber ein drittes Mal zu und verwandelte zum 11:0. Sieben Minute später setzte Max Huber den Ball gegen die Latte. Jonas Dittrich verwandelte den Abpraller. Der Spitzenreiter aus Neuhausen wechselte in der Folge und konnte so einiges ausprobieren. Thomas Talmon, führender der Torschützenliste der C-Klasse 2 konnte dann in der 87. Minute mit seinem an diesem Nachmittag vierten Tor den letzten Treffer erzielen. 

 


Fazit des Spiels: Der Favorit aus Neuhausen ist einer Rolle gerecht geworden. Ein Spiel auf ein Tor mit wenig Entlastung für den Gast. In einem insgesamt sehr fairem Spiel trennen sich die Nachbarn 13:0. Der TSV empfängt im nächsten Spiel am 30.09. im Würmtalstadion die zweite Mannschaft von Hamberg und der SV Neuhausen reist zum nächsten Derby zur Zweiten von Steinegg am Freitag Abend(28.09.). Beide Mannschaften bedanken sich beim Schiedrichster, den Fans und freuen sich auf weitere Unterstützung am nächsten Spieltag.

 

Es spielten: Pascal Merkle, Tim Rexer, Davide D´Ambrogio (51. Roman Steinecker), Roman Steinecker (27. Imer Berisha), Jonas Dittrich, Max Huber (82. Marc Eberhard), Julian Landsgesell, Pascal Zwiener, Thomas Leicht (27. Noah Samuel Schrader) (67. Davide D´Ambrogio) (75. Stefan Greule), Adrian Mörgenthaler, Thomas Talmon
 

Auf Facebook teilen
Please reload

Kategorien
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.