Körperbetontes Derby im Zeichen des Fairplay

21/10/2019

SV Neuhausen II - FV Tiefenbronn 5:2 (1:0)

 

Bestes Fußballwetter und ein Derby, was will man mehr? Es war von Anfang an klar, dass das Spiel nicht so deutlich werden würde wie es die Tabelle vermuten lies. Der Gast vom FVT war motiviert und mit guter Mannschaft angereist um den ungeschlagenen Gastgeber zu ärgern.

 

Dies klappte auch von Anfang an. Die Pässe kamen nicht immer am beim SVN und so ging es viel hin und her. Der FVT agierte mit langen Bällen, aber die Defensive um Geburtstagskind Riexinger stand gut. Die schnellen Flügel wirbelten zwar, aber mehr als harmlose Distanzschüsse konnten nicht erreicht werden. Auch die vielen Standards des SVN waren viel zu ungenau. Die letzten Bälle in die Tiefe kamen noch nicht an und waren meist zu lang. So schien es, als müsste ein Elfmeter herhalten. Nach einer Hereingabe von rechts machte sich Benni Weis bereit zum Kopfball und wurde umgerempelt. Der Schiri entschied sofort auf Elfer. Lorenz schnappte sich den Ball, konnte allerdings den Keeper nicht überwinden.

 

Kurz vor der Pause lief es dann aber besser. Robby Dörwang startete tief und legte den Ball anschließend am Gegner vorbei, der ihn erneut foulte. Klarer Fall, Elfmeter. Diesmal legte sich Max den Ball zurecht und schickte den Torwart in die falsche Ecke. Das Tor fiel zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt direkt vor der Pause. Ebenso gut kamen wir auch wieder aus der Kabine. Max nutzte den Freiraum nach einer Ecke und köpfte ein zum 2:0 in der 46. Minute. Doch der Gast steckte keinesfalls auf und versuchte es über Konter und über die schnellen Flügel. Während der SVN nun besser kombinierte wurden einige Chancen liegen gelassen und strittige Szenen hätten weitere Elfmeter zur Folge haben können.

 

Nach einem abgefälschten Schuss konnte Nico Österreicher den Abpraller verwerten, in die Mitte ziehen und den Anschlusstreffer erzielen. Die Gäste waren nun am Drücker und bekamen um Minute 69. einen Handelfmeter zugesprochen. Di Rosa verwandelte souverän. Kurze Zeit später ging der SVN wieder in Führung. Sehr sehenswert erzielte Lorenz das 3:2 per direktem Eckball! Nach 80 Minuten gab es eine weitere strittige Situation. Ein Flügelspieler der Gäste ging in den Strafraum und ging zu Boden. Der Schiri pfiff sofort und zeigte auf den Punkt. Die Defensive war fassungslos, keiner hatte einen Kontakt bemerkt, doch er blieb bei seiner Entscheidung. Der Coach der Gäste griff beherzt ein und Tiefenbronn verzichtete auf den Strafstoß! Es ging weiter mit einem Schiedsrichterball! Großer Respekt für diese Fairplay-Aktion, ganz stark!

 

Nun schien es, als wären alle wieder richtig wach geworden und der Ball lief deutlich besser. Nach einer weiteren Ecke von rechts belohnte sich Riexi dann selbst und köpfte die 4:2 Vorentscheidung, es tönte nun „Happy Birthday“ aus den Lautsprechern. Simon, Imer und Robert kombinierten nun auf rechts nach belieben. Robby war in Minute 86 frei durch und legte quer auf Lorenz, der nur noch einschieben musste.

 

Nun war der Endstand klar und die Gäste wurden für ihr Fairplay in einem kämpferischen Spiel ebenso beglückwünschen lassen, wie die siegreichen Hausherren, die noch weiter an ihrer Dominanz und der Chancenverwertung arbeiten wollen. Nach einer solch deutlichen Führung darf es einfach nicht mehr so spannend werden.

 

Es spielten: Christian Reinkunz (TW), Marc Eberhard (K), Manuel Bogner, Matthias Riexinger (1) , Stefan Greule, Julian Landsgesell, Roman Steinecker, Benjamin Weis, Max Huber (2) , Robert Dörwang, Michael Bossert, Imer Berisha, Lorenz Williges (2), Jan Carl, Simon Proß

Auf Facebook teilen
Please reload

Kategorien
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.