Erneuter Heimsieg zum Jahresabschluss

02/12/2019

 SVN - TSV Schömberg 2:1 (1:0)
Tore: Julian Schindele 18´ // Adrian Mörgenthaler 60´

 

Am vergangenen Spieltag traf der SVN zum ersten Rückrundenspiel der Saison 19/20 auf den Aufsteiger aus Schömberg, bei dem man im Hinspiel die ersten drei Punkte entführen konnte.

 

Motiviert und selbstbewusst, aufgrund der letzten Ergebnisse, ging die Dierlamm-Elf in die Partie. Der Platz, welcher sich sehnlichst die Winterpause herbei wünscht, war, wie schon die Wochen zuvor, schwer zu bespielen. Man sah einige Spieler, ob Heim- oder Auswärtstrikot, in eher mittelmäßigen Haltungsnoten, auf dem Platz herum schlittern. Dennoch war das Spielgerät rund, und es sollten Tore erzielt werden. Der SVN startete gut und erarbeitet sich einige nennenswerte Chancen. Nach einem Eckball war Norman per Kopf zur Stelle. Der Ball wurde im Tumult gerade noch so unter die Latte gelenkt und sprang dann für einige Zuschauer erst nach überschreiten der Torlinie wieder aus der Gefahrenzone. Der Video-Schiedsrichter-Keller in Köln reagierte nicht. Technische Probleme ließen anscheinend keine Überprüfung zu, ließ Stadionsprecher Rauer durchsickern.

 

Doch die Zuschauer, die es mit dem SVN halten, mussten sich nicht allzu lange über diese Situation aufregen. Ein steiler Pass von Adrian halbrechts in des Gegners Strafraum und Julian ließ das Tornetz aus spitzem Schusswinkel zum ersten Mal zappeln. 1:0. Wenige Minuten später war es wieder Adrian der mit einer Flanke Julian bediente, welcher dieses Mal aber den Ball knapp am Tor vorbei köpfte. Der Gegner kam hier und da auch zu einigen Torraum-Szenen, bei denen aber nichts Zählbares heraussprang.

 

Nach der Halbzeit überließ man zunächst dem Gegner Ball und Raum. Doch auch heute machte unsere Abwehr und unser Torwart einen guten Job, und konnten so gemeinsam einige brenzlige Situationen ausmerzen. In der 60. Minute bekam man auf der Höhe der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen, welchen Felix schön zentral in den gegnerischen Strafraum brachte. Den herauseilenden Torwart überraschte Adrian mit einer Kopfballverlängerung. 2:0.

 

Mit diesem Spielstand hätte man das Spiel ruhiger gestalten und das Ergebnis verwalten können. Doch der Gegner wurde in der 70. Minute zu einem Elfmeter eingeladen und verkürzte auf 2:1. Nun war das Spiel, ähnlich wie im Hinspiel, ein offener Schlagabtausch. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden, um den Spielstand doch noch zu ändern. Luca dribbelte einige Male stark durch die gegnerische Abwehr. Seine Abschlüsse oder Zuspiele konnten dennoch nicht verwertet werden. Nach großzügiger Nachspielzeit beendete der Unparteiische schließlich die Partie.

 

Damit beendet der SVN das Jahr 2019 mit einem Heimsieg, und überwintert mit 27 Zählern auf Platz 4 der Tabelle der Kreisklasse A2. Luft nach oben ist noch vorhanden. Wenn man es schafft, gemeinsam eine gute Vorbereitung durchzuziehen, verletzungsfrei zu bleiben und den Kader weiter mit neuen-alten Spielern aufzustocken, könnte man im Jahr 2020 noch einmal angreifen und die Tabelle spannend halten.

 

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und einen guten Start in das kommende Jahr 2020!

 

Es spielten: Andre Mörgenthaler, Alexander Clauß (Oskar Hild 73‘), Kevin Sauter, Felix Reinkunz, Philipp Kern, Dennis Flaiz, (Luca Okwieka 45‘), Norman Seith, Felipe dos Reis, Jonas Dittrich (Lorenz Williges 61‘) Adrian Mörgenthaler (Julian Landsgsell 91‘), Julian Schindele

 

 

 

 

Auf Facebook teilen
Please reload

Kategorien
Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.