Derbe Heimklatsche für unsere 2te


Bittere Pille am 3. Spieltag für unsere Zweite vom SVN. Am vergangenen Sonntag empfing der SV Neuhausen 2 den ebenfalls C-Liga Aufsteiger der GU-Türk. SV Pforzheim 2. Der Gast, welcher als Favorit auf den Durchmarsch von C-Klasse in die A-Klasse gilt, begann die Partie gut. Mehr Ballbesitz, mehr Pässe und mehr Aggressivität - Eigenschaften des Gastteam in den ersten 10-20 Minuten. Durch immer wieder lange Diagonalbälle versuchte die GU die Verteidiger des SVN zu überspielen. In der 15.Minute funktionierte diese Taktik dann das erste Mal erfolgreich und Eser Güner stocherte den Ball zum 1:0 für den Gast ein.


Sichtlich geschockt vom starken Auftritt zeigte sich die Heimmannschaft und nach vorne ging absolut nichts. Keine Befreiungsangriffe, keine Torschüsse. In den ersten 25 Minuten lief das Team vom SVN nur hinterher. So war es wieder Eser Güner der den Treffer zum 2:0 in der 23. markierte. Schiedsrichter Frederic Cast pfiff in der 25. Minute zur Trinkpause. Dies half der Heimmannschaft mehr, Neuhausen 2 stellte etwas um und kam nun besser ins Spiel. Einzelne Torchancen brachten aber nicht den Anschlusstreffer. In der 35. Minute war es dann Erdogan der zum 3:0 einschob. Zuvor gab es einen Abwehrfehler beim SVN2. Torwart Kunze hatte keine Chance beim 1 zu 1 gegen Torschütze Erdogan.

Die erste Halbzeit war vorbei und der Spielstand von 0:3 war leider mehr als verdient. Neuhausen 2 kam zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und konnte sich keine wirklichen Tormöglichkeiten herausspielen. Beide Teams wechselten aus und das Spiel wurde unruhiger. In der 50. war es dann ein Konter für den Türk.SV der das 4:0 brachte. Aus einem Pulk aus Spielern traf Erdogan. In diesem Gedränge gab es ein Foulspiel und es war nicht wirklich klar was passiert war. Der Schiedsrichter zeigte die gelbe Karte für einen Spieler des SVN2 und die rote Karte für einen Spieler der GU. Der Spieler der GU beleidigte mehrmals unseren Spieler des SVN und musste dementsprechend zurecht vom Platz. Ein noch konsequenteres Einschreiten des sehr jungen Schiedsrichters in dieser Situation hätte das Spiel beruhigen können. So aber wurde es immer hitziger und gerade von der Auswärtsmannschaft leider auch deutlich unsportlicher.

Diese hitzige Phase nutze wieder die GU und traf direkt danach zum 5:0. In der 63. Minute gab es einen Zusammenstoß zwischen dem Torwart der GU und Thomas Leicht. Der Schiedsrichter zeigte daraufhin Leicht die rote Karte. Fraglich was der Grund dafür war. Kurz danach war es wieder Erdogan der für den Gast zum 6:0 erhöhte. Neuhausen 2 wechselte nochmals aus und spielte zumindest auf den Ehrentreffer. Leider ging nach vorne aber auch wenig bis nichts und so war es schwer sich überhaupt Torschussmöglichkeiten herauszuarbeiten. Nach einem Alleingang des Rechtsaußen pfiff der Schiedsrichter zurecht Elfmeter für die GU. Fülöp traf locker zum 7:0 in der 80. Minute. Dann gab es mal wieder eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der ein Foulspiel nicht sah. Der Angriff, der daraus resultierte das 8:0 durch Ali Kul.


SV Neuhausen 2 machte dann durch einen Foulelfmeter den Ehrentreffer in dieser sehr bescheidenen Partie. Huber schob in der 87. ein. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Ali Kul der zum 9:1 Endstand traf.


Fazit des Spiels: Der Favorit und die fußballerisch klar bessere Mannschaft war an diesem Sonntag die GU. Durch genaueres Passspiel, bessere Dribblings und dem deutlich höheren Willen zum Sieg, sicherte sich der Gast die 3 Punkte. Ehrlicherweise aber nur spielerisch, da Fairness und Respekt bei einigen Spielern des Gastes am Sonntag leider vermisst wurden.

Mit einer konsequenteren Leistung des Schiedsrichters hätten wohl noch mehr Spieler nicht die 90 Minuten zu Ende spielen dürfen. Ich hoffe in Zukunft auf mehr Fairplay im Fußball, denn gerade in der 10. höchsten Liga Deutschlands wird dies leider zu oft vermisst. Der SV Neuhausen 2 war vorne wie hinten leider sehr schwach am 3. Spieltag. In den kommenden Wochen heißt es nun wieder in die Erfolgsspur zu kommen und mal wieder zu punkten. Zusammenhalten als Team, Zweikämpfe gewinnen und Chancen erarbeiten. Das wird die Devise sein in den nächsten Spieltagen. Dann mit einem hoffentlich besseren Ergebnis für den SVN2… und immer mit Fairness und Respekt gegenüber dem anderen Team.


Es spielten: Tim Daniel Kunze, Manuel Bogner, Timo Haller, Alexander Clauß (46. Matthias Riexinger), Imer Berisha, Christopher Romeiko, Thomas Leicht, Adrian Mörgenthaler (68. Nicholas Rapp), Julian Landsgesell, Roman Steinecker, Max Huber


Herzlichen Dank an unseren Biet-Reporter Georg Kost von infopress24.de für die Bereitstellung der Bilder.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.