Reserve schnuppert an Überraschung

Nächster Spieltag in der Kreisklasse B2 und der Tabellenvierte von SV Neuhausen 2 empfing den Tabellenführer TV Gräfenhausen.


Das Spiel begann bei strahlendem Sonnenschein munter und die Gäste nahmen direkt das Zepter in die Hand. Mehr Ballbesitz und mehr Spielkontrolle gerade zu Beginn der Partie für den klar favorisierten Tabellenführer. Die Partie war sehr intensiv und der SVN2 wollte nach der 11:0 Hinspielniederlage wieder etwas gut machen. Beide Teams erarbeiteten sich vereinzelt Chancen, wobei der meiste Ballbesitz beider Teams im Mittelfeld stattfand. Die Zuschauer sahen ein äußerst ansprechendes B-Klasse Spiel. Hart geführte Zweikämpfe, gute Ballbesitzphasen auf beiden Seiten charakterisierten die intensive Anfangsviertelstunde. Ehe die Heimmannschaft dann nach einem Eckball zum 1:0 traf. Daniel Grimm köpfte ungehindert ein und der Jubel war groß. In dieser Phase war der SVN2 dann klar besser. Gräfenhausen konnte sich nur durch Fouls gegen das stark aufspielende Mittelfeld wehren. Der Schiedsrichter hätte in dieser Phase der Partie des Öfteren eigentlich gelbe Karten zeigen müssen für den Gast. In der 20. und 22. Minute dann ein Doppelschlag durch Aisar Al Aude und Alexander Clauß durch zwei sehenswerte Treffer.

Der Tabellenführer war erstmal geschockt und es lief nicht viel. Weitere Möglichkeiten für den SVN2 wurden leider vergeben und so ging es mit einem soliden Vorsprung in die Halbzeit.


Gräfenhausen wechselte in der Folge und der Trainer fand die richtigen Worte in der Pause. Sie machten mehr Druck auf das Tor des SV Neuhausen 2 und in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit traf Rathke durch zwei schöne Weitschusstore zum Anschluss. Der Ausgleich lag in der Luft und ein Abwehrfehler nutzte Kozel zum zu dieser Zeit verdienten 3:3 in der 68. Minute.

Nur wenige Minuten zuvor hatte SVN2 aber noch Chancen auf das vierte Tor. Das Spiel war nicht mehr sehenswert da nur noch ein Team so richtig Fußball spielte. SVN2 konzentrierte sich aufs Verteidigen und der Tabellenführer aus Gräfenhausen mit all seinem Selbstbewusstsein von 13 gewonnenen Partien wollte auch in diesem Spiel das Ruder noch rumreisen.

Auch in der zweiten Halbzeit entschied der Schiedsrichter oft sehr fragwürdig auf beiden Seiten. Solch ein Pfiff geschah dann auch in der 86. Minute und die Gäste bekamen einen Freistoß aus dem Halbfeld. Der Freistoß wurde scharf hereingebracht und der Verteidiger vom SVN2 köpfte unhaltbar für den Torwart ins eigene Tor. Bitteres Ende nach einem großen Kampf vom Außenseiter.

Fazit des Spiels:

Nach einer sehr guten ersten Halbzeit für den Außenseiter reicht die 3:0 Führung am Ende doch nicht für Punkte. Der Tabellenführer hat Glück in der zweiten Halbzeit und erarbeitet sich die drei Punkte schwer. Ein sehr gutes Spiel in der B-Klasse mit leider oft falschen Schiedsrichterentscheidungen gewinnt am Ende der Favorit aus Gräfenhausen.

Der Gast muss im nächsten Spiel gegen den Zweitplatzierten von GU2 ran. Wird es im Titelrennen nochmal spannend?

Die Heimmannschaft von SVN2 muss im kommenden Auswärtsspiel am Sonntag, 27.03. zum Tabellennachbar Pfinzweiler reisen.

Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square