Starkes Comeback gegen den Tabellenführer

SVN - TuS Ellmendingen 3:3

Tore: Matthias Leicht 15' l Julian Schindele 69' l Felix Kreibich 74'


Zum Rückrundenauftakt traf man am vergangenen Sonntag auf den ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisklasse A2 aus Ellmendingen. Um weiterhin sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen, wollte man nichts unversucht lassen, und den Tabellenführer ärgern.

Unter schwierigen Rasenbedingungen nahm der Gast zunächst die Favoritenrolle ein, und spielte direkt von Beginn an gefährlich in Richtung SVN-Tor. Doch die Dierlamm-Truppe wusste sich zu wehren, und verteidigte gut und mit Leidenschaft. So konnte man nach gewonnenen Zweikämpfen schnell nach vorne spielen und kontern. Tatsächlich gelang nach einer Viertelstunde der Führungstreffer durch Matthias Leicht. Nach einem schönen Spielzug konnte dieser im Eins-gegen-Eins den Torhüter überwinden. 1:0. Auch in den folgenden Spielminuten erspielte man sich gute Torchancen und hätte ein zweites Tor folgen lassen können.

Kurz vor der Halbzeit dann die kalte Dusche. Der Gegner egalisierte die Führung mit dem 1:1 Ausgleichstreffer.

Nach dem Seitenwechsel tat man sich zunächst schwer, in die Partie zu finden. Der Gegner drückte auf die Führung. Einen für die TuS fälliger Strafstoß wurde vom Unparteiischen nicht geahndet – zum Glück für den SVN. Dennoch stand es nach einem Doppelschlag 1:3 für die Gäste.


Viele Mannschaften hätten sich zu diesem Zeitpunkt aufgegeben, doch der SVN machte Druck und entfachte das Feuer neu. Man übernahm das Spielgeschehen und spielte engagiert und mutig nach vorne. So belohnte man sich schließlich mit dem 2:3 Anschlusstreffer durch Julian Schindele.

Doch die Mannschaft hatte nun Blut geleckt und wollte mehr. Nach erneut schönem Spielzug schloss Felix Kreibich ab und erzielte den viel umjubelten 3:3 Ausgleichstreffer. Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, da für beide Mannschaften ein Punkt als Resultat dieses Nachmittags zu wenig schien. Der SVN hatte tatsächlich noch die Möglichkeit auf den Siegtreffer, vergab diese Chance leider.

Unterm Strich können beide Mannschaften zufrieden sein mit dem Punktgewinn. Man zeigte insgesamt eine starke und kämpferische Leistung, die es nun in den folgenden Spielen zu bestätigen gilt.

Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square