Wichtiger Heimdreier für unsere 1. Mannschaft

SVN - 1.FC Birkenfeld 1:0 Tore: Patrick Rödig 80'


Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Sonntag in Engelsbrand raufte man sich unter der Woche zusammen, um die Marschroute für die kommenden Wochen und Spiele festzuhalten. Die Saison ist noch lang und die Plätze zwei bis fünf heiß umkämpft - daher ist noch nichts verloren und alles noch möglich. Aber für eine gute Saisonleitung müssen eben Punkte her. Diese wollte man gegen einen unangenehmen Gegner wie es die Reserve aus Birkenfeld ist und vor allem bei den der Jahreszeit geschuldeten widrigen Platzbedingung durch Kampf ergattern.


Die Mannschaft spielte konzentriert in der ersten Hälfte der Partie den Ball durch die eigenen Reihen. Der Gegner stand zunächst sehr tief, wodurch es schwer war gezielte Bälle in die Box zu spielen, um Torabschlüsse zu kreieren. Auf der anderen Seite konnten die schnellen Konter und Standards des Gegners im Verbund verteidigt werden. Auf beiden Seiten ließ man wenige Chancen zu, wodurch man mit einem 0:0 in die Halbzeit ging.



Bereits in der Kabine wollte man sich darauf konzentrieren, den Beginn der zweiten Hälfte nicht zu verschlafen, wie es in den vergangenen Spielen oftmals der Fall war. So fing man sich zumindest keinen Gegentreffer zu Beginn ein, man klärte aber oftmals mit Mühe und Not den Ball in letzter Sekunde vor dem Gegner. Wiederum schaffte man es selbst auch endlich Bälle auf des Gegners Tor zu bringen. Allerdings reagierten die Torhüter auf beiden Seiten gut.


So dauerte es bis zur 80. Spielminute, ehe man über einen Freistoß von Adrian Mörgenthaler und dessen Direktabnahme durch Patrick Rödig das erlösende 1:0 bejubeln konnte. In den darauffolgenden Minuten konzentrierte man sich dann nur noch aufs Verteidigen und konnte das Ergebnis über die Zeit retten.


Die drei zusätzlichen Punkte sollen dabei helfen zurück in die Erfolgsspur zu finden und um mit einer guten Einstellung die zwei anstehenden Spiele erfolgreich zu gestalten und das Maximum an Punkten herauszuholen. Gerade bei den schwierigen Platzbedingungen ist es wichtig über Kampf und Moral sich in die Spiele zu kämpfen. Davon wird am kommenden Sonntag wieder reichlich benötigt, wenn es zum Tabellennachbarn aus Büchenbronn geht.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square