5 Fragen an unsere Trainer P7 & Armin



Zur Halbzeit der Sommervorbereitung nahmen sich unsere Trainer die Zeit, um mit uns über die Stimmung im Team, den Eindrücken aus den ersten Wochen beim SVN und dem Bietpokal zu reden.


P7 & Armin über...


Die Stimmung im Trainerteam

Die Stimmung ist hervorragend. Alle sind bis in die Haarspitzen motiviert! Außerdem ergänzen wir uns sehr gut. Gerade in der Spiel- und Trainingsphilosophie.

Stimmung in der Mannschaft und im Verein Die Mannschaft ist sehr motiviert. Vor allem im sozialen Verhalten sind die Jungs absolut vorbildlich. Teamgeist ist hier allgegenwärtig. Im Verein herrscht durchweg positive Stimmung. Alle sind in ihren Bereichen sehr engagiert. Auch in der Zusammenarbeit läuft es gut und die Kommunikation stimmt.

Armin: Ich kann Peter nur zustimmen. In allen Teilen des Vereins wird eine Mega Arbeit geleistet und es macht unheimlich viel Spaß – auf und neben dem Platz.


Eindruck in der Vorbereitung

Die Jungs kommen sehr gerne und hoch motiviert ins Training. Jeder zieht mit. Das macht uns als kollektiv unglaublich stark. Auch was die Kaderbreite angeht, werden wir in jedem Spiel zwei Top-Mannschaften stellen können.


Armin: Die Trainingsbeteiligung und der Trainingsfleiß sind top. Trotzdem müssen wir weiterhin in allen Belangen viel mit dem Team arbeiten, um das Optimum aus dem Kader herauszuholen!


Zum Bietpokal und Kreispokal

Zeitlichen gesehen, hat das Turnier nicht in unseren Plan gepasst. Wir haben dann aber bewusst recht früh mit Training angefangen, um etwas Power für den Bietpokal zu haben. Dort haben die Jungs dann gezeigt, wozu sie bereits in der Lage waren.

Beim 5-3 gegen Tiefenbronn waren wir das ganze Spiel tonangebend, drehten 2x einen Rückstand und vergaben etliche Chancen auf ein noch besseres Ergebnis.

Gegen Nagoldplatte waren wir in berauschend starker Verfassung. 40 min. auf Top-Niveau haben für Ruhe gesorgt. Dazu ein überragender Marko Kling im Kasten. Auch hier ein verdienter 4-1 Sieg.

Im Halbfinale gegen Hamberg hat die Truppe 90 min. kämpferisch mehr als dagegen gehalten. Am Ende haben wir im 11m-Schießen gewonnen. SPINNE und den fünf souveränen Schützen sei Dank.


Das Finale konnte dann gegen gut aufgelegte Schellbronner mit 2-1 gewonnen werden. Auch hier haben die Jungs alles gegeben und unsere Chancen in Halbzeit eins eiskalt genutzt. Dazu gut verteidigt. Am Ende haben unsere Jungs das Turnier verdient gewonnen. Der Gewinn des Bietpokals hat die positive Stimmung natürlich nochmal gepusht. Auch während des Turnier waren Armin und ich ein gutes Team.


Nachdem die Reserve in der Qualifikation den A-Ligist aus Büchenbronn geschlagen hat, ist die Stimmung im Team natürlich weiterhin sehr gut. Am Wochenende konnten dann beide Teams den Schritt in Pokalrunde 2 sichern. Trotz allem kein Grund um abzuheben. Gegen PSG 2 tat man sich schwer und beim FC Calmbach fehlten noch mindestens vier Spieler. Also auf dem Teppich bleiben!


Richtig Peter und solange es läuft, ist natürlich alles gut. Aus welchem Holz das Team geschnitzt ist, sehen wir erst, wenn wir mal nicht aus dem Vollen schöpfen können oder keine Siege einfahren. Der erste Charaktertest steht direkt am Wochenende bei den Pokalspielen an, hier müssen wir als Team noch enger zusammenrücken. Aber ich glaube fest an unsere Jungs!



Den Fokus bis zum Rundenstart

Die nächsten Wochen werden wir nochmal Gas geben. Im Trainingslager werden wir dann noch etwas Feinschliff betreiben, um am 1. Spieltag topfit zu sein.

Taktisch und physisch müssen wir noch einiges tun. Das wird sich aber über die ganze Saison ziehen.


Auch hier muss ich Peter recht geben, im taktischen wie im konditionellen Bereich müssen wir noch einiges tun, um die fußballerische Qualität des Kaders weiterzuentwickeln. Aber wenn die Jungs weiterhin mitziehen, werden wir auf den Punkt fit sein und für die eine oder andere Überraschung sorgen.



Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square