5 Tore im Topspiel reichen nicht

Manchmal fehlen einem einfach die Worte, um das zu beschreiben, was man nach solch einem Spieltag fühlt. Aber der Reihe nach.


Am vergangenen Sonntag kam es zu einem wegweisenden Topspiel in der Kreisklasse A2 zwischen unserem SVN und dem 1. FC Engelsbrand. Diesen Gegner gelang es seit einigen Spielzeiten nicht mehr zu bezwingen. Da man aber auf einer erfolgreichen Punktewelle surfte, war der Glaube und die Zuversicht den ersten Dreier aus Engelsbrand zu entführen vorhanden.


Die Dierlamm-Elf startete furios. Nach wenigen Sekunden konnte Luca Okwieka nach einem gegnerischen Abwehrfehler den Torhüter umkurven und zum 0:1 einschieben. Doch auch Engelsbrand kam direkt zu Beginn mehrfach gefährlich vor das Neuhausener Tor und konnte aus dem Gewühl heraus den Ausgleich markieren.


Davon zunächst unbeeindruckt spielte man nach Balleroberungen weite und schnelle Bälle in die Spitzen und konnte so in kürzester Zeit das 1:2 und 1:3 durch Julian Schindele nachlegen. Als Luca Okwieka durch starke Balleroberung das 1:4 markierte, schien das Spiel schon in Halbzeit 1 für sich entschieden zu sein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann aber der Anschlusstreffer zum 2:4.



Schon in einigen vorangegangenen Spielen ging man mit einem Torepolster in die Halbzeitpause, zeigte aber in Hälfte Zwei kein gutes Spiel mehr und ließ den Gegner immer noch durch ein Tor herankommen. Auch dieses Mal verfiel man in diese Gewohnheit und wurde gnadenlos überrannt. So stand es nach 20 Minuten Spielzeit in der zweiten Hälfte tatsächlich 5:4. Man hatte es tatsächlich geschafft den Gegner zum Tore-schießen einzuladen. Mit dem 6:4 schien dann alles gelaufen zu sein, ehe man einen Strafstoß noch zugesprochen bekam, der durch Julian Schindele zum 6:5 verwandelt wurde. Das kurze Aufbäumen wurde aber im direkten Gegenzug mit dem 7:5 zunichtegemacht.


Es ist schwierig zu sagen, dass man mit 5 erzielten Toren dennoch punktlos nach Hause fahren muss. Aber das hat man sich aufgrund einer schlechten zweiten Halbzeit schlichtweg selbst zu verantworten. Es gilt nun direkt wieder in die Spur zu finden, ordentlich unter der Woche am fußballerischen zu arbeiten und dann in den kommenden Spielen wieder Punkte einzufahren.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square