top of page

Arbeitssieg in Wildbad

FV Wildbad - SV Neuhausen 2:4

Torschützen: Luca Okwieka, Christopher Romeiko, Marco Heidecker 2x.


Beim Auswärtsspiel in Wildbad erwartete uns ein Gegner, der sich zwar im hinteren Bereich der Tabelle befindet, aber der fast alle seine Punkte auf dem heimischen Kunstrasen holte. Daher ging unsere Mannschaft von Anfang hochkonzentriert in das Spiel. Man kontrollierte zu Beginn das Spielgeschehen und so dauerte es nur bis Minute 5, ehe Luca Okwieka zur Führung traf. Nach 20 Minuten entschied der Schiedsrichter dann auf Elfmeter für die Heimmannschaft, diesen konnte unser Torwart Spinne aber sicher parieren. Die Szene verunsicherte unser Team jedoch spürbar und man konnte von da an nicht mehr an die gute Anfangsphase anknüpfen. So dauerte es nur eine weitere Zeigerumdrehung, bis der Gegner nach einer Ecke und Ping-Pong im eigenen Strafraum zum Ausgleich traf.



Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt, in der die Einwechslung von Patrick Rödig und Chris Romeiko neuen Schwung in das Spiel brachten. So dauerte es nur zwei Minuten, bis der Schiedsrichter erneut auf den Strafstoß zeigte, diesmal jedoch nach einem Foul der Heimelf. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Heidecker sicher zur erneuten Führung. Jedoch war das Spiel weiterhin hektisch und so markierte der Gegner nach einer Stunde den erneuten Ausgleich.


Unsere Elf tat aber weiterhin alles dafür, den nächsten Dreier einzufahren. So war es Christopher Romeiko, der nach einem Konter zum 2:3 einschieben konnte. Nachdem anschließend in einer hektischen Schlussphase auf beiden Seiten einige Chancen ungenutzt blieben, traf Marco Heidecker nach erneut starker Vorlage von Luca Okwieka zur

Vorentscheidung.


So endete das Spiel mit 2:4 für unsere Farben. Letztlich ein wichtiger und alles in allem verdienter Sieg, auch wenn die Leistung nach gutem Beginn deutlich ausbaufähig war.


Nun stehen rund um das Osterwochenende zwei Topspiele in Engelsbrand und gegen Schömberg an. Hier gilt es, über volle 90 Minuten ans Maximum zu gehen, um möglichst die volle Punktausbeute einzufahren.


Ein großes DANKESCHÖN geht an dieser Stelle von der gesamten Mannschaft an die erneut zahlreich mitgereisten Fans. Wahnsinn, wie groß die Unterstützung auch bei so weit entfernten Auswärtsspielen bei dauerhaftem Regenwetter ist!!!



Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
bottom of page