Deutlicher Sieg der Reserve im kleinen Derby

SV Neuhausen ll – SG Unterreichenbach/ Schwarzenberg/ Bad Liebenzell ll 4:1 Tore: Michael Bossert 15' l Philipp Hebenstiel 45', 55', 63'


Zweiter Spieltag in der BFV Kreisklasse B2 Pforzheim. Der SV Neuhausen 2 empfing den SpG Unterreichenbach Schwarzenberg 2 und wollte nach seinem Auswärtsspiel im ersten Spiel direkt einer Dreier Zuhause nachlegen. Der Gast aus dem Nachbarort wollte die Niederlage im ersten Spiel vergessen machen und beim leichten Favorit aus Neuhausen mindestens einen Punkt holen.


Schiedsrichter Tobias Köhler pfiff pünktlich um 12:30 Uhr an. Bei strömenden Regen begann das Spiel direkt munter und beide Mannschaften spielten Fußball nach vorne. Die ca. 50 Zuschauer sahen einen guten Beginn und daraufhin in der 15. Minute den Führungstreffer für die Heimmannschaft. Michael Bossert vollendete einen gut herausgespielten Angriff über Aisar Al Aude und Roman Steinecker. Bis zur Pause plätscherte die Partie noch etwas vor sich hin. Es gab immer wieder Chancen für beide Mannschaften. Beide Teams hätten gut und gerne drei bis vier Tore in der ersten Halbzeit schießen können. Hier gab es dann auch jeder Seite jeweils ein Tor welches aber aufgrund von Abseits zurückgepfiffen wurde. Mit dem Halbzeitpfiff gab es dann aber doch noch ein Tor. Thomas Leicht wurde im Strafraum gefoult und Philipp Hebenstiel verwandelte den Elfmeter eiskalt zum 2:0.


Unterreichenbach wechselte in der Halbzeit und wollte neue Impulse ins Spiel bringen. Gegen das gute Mittelfeld und die Abwehr um Kapitän Bogner hatten sie aber nicht viele Chancen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Immer wieder verpufften die Angriffe der Gäste im letzten Drittel. In der Folge war es dann wieder Hebenstiel der nach wunderbarer Vorarbeit von Bossert zum 3:0 einschob. Nur eine Minute danach kam der Gast aber zurück und traf zum Anschlusstreffer. Die Abwehr war schlecht sortiert und Unterreichbach 2 konnte durch zwei schnelle Flankenwechsel den Ball ins Tor fixieren. Super Tor welches den Gästen neue Hoffnung gab.


In den nächsten 5 Minuten bis zur ca. 60. Minute hatte der Gast dann mehr Chancen und verpasste aber einen weiteren Treffer. In der 63. Minute war es dann wieder der durchgelaufene Hebenstiel der seinen an diesem Nachmittag dritten Treffer markierte. Nach wunderschönem Anspiel von Max Huber musste er den Ball nur noch am Torwart vorbeischieben.


Daraufhin wechselten beide Teams und man hatte das Gefühl, die Mannschaften schalteten einen Gang zurück. Es gab etliche Wechsel und nur noch wenige Chancen. Neuhausen wurde im Grunde nur noch bei Konter gefährlich und Unterreichenbach konnte sich noch die ein oder andere gute Möglichkeit über ihre starke linke Seite herausspielen. Die Torhüter waren aber stets zur Stelle und so passierte kein Tor mehr. Sehenswert war noch ein herrlicher Seitfallzieher von Thomas Talmon der nur wenige Zentimeter am Tor vorbeigeflogen ist.


Alles in allem war der Sieg für die Heimmannschaft auch in dieser Höhe verdient. Der Gast muss versuchen in den kommenden Spielen hinten besser zu stehen und die Chancen vorne reinmachen. Gerade in der zweiten Halbzeit waren immer wieder gute Aktionen über die linke Seite dabei, die aber oft im Keim erstickten. Darauf kann man aufbauen und so im nächsten Heimspiel definitiv punkten.

Neuhausen 2 hingegen steht mit 6 Punkten aus zwei Spielen auf Platz zwei der Tabelle und muss im nächsten Spiel zum Tabellenführer TV Gräfenhausen. Gerade in dieser frühen Phase der Tabelle ist noch alles möglich für alle Teams!


Weiterhin viel Erfolg!

Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square