Erster Heimsieg für unsere 1. Mannschaft

SVN - SG Ubach/Schwarzenberg/Liebenzell 3:2 (3:1)

Tore: Patrick Rödig 20´ / Adrian Mörgenthaler 32´ / Dennis Flaiz 37´


Nach den letzten Wochen und den vielen Tiefschlägen, die die Mannschaft hat einstecken müssen, versuchte man unter der Woche vor Allem durch Trainingsspiele Spielnähe zu erzeugen und den Kopf freizubekommen. Das anstehende Spiel gegen die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg sollte wie jedes Jahr ein zweikampfbetontes Spiel werden, bei welchem es darauf ankommt, welche Mannschaft die größere Leidenschaft und den größeren Siegeswillen an den Tag legt.


Es waren wenige Zeigerumdrehungen nach Anpfiff des Spiels vergangen, da merkte man: da steht heute eine hungrige und engagierte Mannschaft auf dem Feld, die um jeden Ball ackerte und versuchte selbstbewusst auf das gegnerische Tor zu spielen. Die Mannschaft war hellwach und eng an den Gegenspielern. Genau das ist das Bild, welches den SVN für gewöhnlich ausmacht.

Dennoch, eine kleine Unachtsamkeit und der Gegner konnte das Leder zum 0:1 im Tor unterbringen. Davon unbeeindruckt spielte man im Gegenzug schnell wieder nach vorne und konnte durch die anschließende Ecke den Ausgleichstreffer durch Patrick Rödig erzielen. 1:1!


Wie angefixt spielte man jetzt weiter mutig nach vorne und ließ hinten wenige Möglichkeiten für den Gegner zu. Die Anstrengungen und der Mut resultierten letztlich im 2:1 Führungstreffer durch Adrian Mörgenthaler der aus spitzem Winkel den Ball im langen Eck unterbringen konnte.


Wenige Augenblicke später konnte man, wenn man es denn mit dem SVN hält, erneut jubeln. Nach einer Flanke von der linken Seite von Filipe Dos Reis konnte sich Dennis Flaiz in der Mitte des Sechzehners Platz verschaffen und per Direktabnahme sehenswert vollenden.


Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass weitere Torchancen hart erarbeitet wurden, allerdings kam dabei kein weiterer Treffer zustande. Damit ging man mit einem 3:1-Pausenstand in die Katakomben.Nach dem Seitenwechsel blieb man, im Gegensatz zu vorherigen Spielen, konsequent und äußerst fokussiert. Erneut hatte man Torchancen, die gut und gerne für mehr ausgereicht hätten. Nach zwei Ampelkarten auf beiden Seiten und nur noch wenigen Minuten auf der Schiedsrichteruhr, kam der Gegner, infolgedessen, dass man erneut den Sack durch einen Chancenüberschuss nicht zugemacht hatte, durch einen Sonntagsschuss zurück ins Spiel. 3:2.

Der finale Pfiff des Schiedsrichters erlöste aber wenig später das Bangen um die drei Punkte und sorgte für langanhaltende Freude bei Spielern, Trainer, Betreuer und Zuschauern des SVN.


Letztlich hatte man durch den Aufwand, den man in den letzten Wochen im Training betrieben hat, mit der richtigen taktischen Einstellung und der Einstellung im Kopf jedes einzelnen Spielers das Spielglück erzwingend zurückgewonnen und verdient den ersten Heimsieg eingefahren!


Es spielten: Andre Mörgenthaler, Aron Leicht, Alexander Clauß, Norman Seith, Filipe dos Reis, Patrick Rödig (Felix Reinkunz), Johannes Kern, Felix Kreibich, Dennis Flaiz (Kevin Sautter), Adrian Mörgenthaler (Jonas Dittrich), Julian Schindele


Herzlichen Dank an unseren Biet-Reporter Georg Kost von infopress24.de sowie an den Fotografen vom TSV Schwarzenberg für die Bereitstellung der Bilder.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

KONTAKT

SV Neuhausen e.V.


Sportheim Neuhausen
Monbachstr. 2

75242 Neuhausen
Tel. 07234/ 94 70 98

SONSTIGES

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Copyright 2017 SV Neuhausen e.V.