Heimniederlage im Monbachderby

SV Neuhausen – SG Unterreichenbach/ Schwarzenberg/ Bad Liebenzell 1:2 Tor: Filipe dos Reis


Am vergangenen Sonntag empfing man zum ersten Heimspiel der Saison die SG aus Unterreichenbach/ Schwarzenberg. Schon in den vergangenen Jahren war diese Begegnung durch ihren kämpferischen Charakter gekennzeichnet. Auch dieses Mal hieß es bei herbstlichen Wetterbedingungen: Wer es mehr will, fährt heute die Punkte ein.


Das Spiel begann etwas fahrig. Beide Mannschaften tasteten sich etwas ab. Dabei waren noch keine zwingenden Torchancen dabei. Dazu sei von vornherein gesagt, dass der Neuhausener Mannschaft an diesem Tag zum einen etwas die Spielidee, zum anderen das Spielglück fehlte. So konnte man aus den ersten Möglichkeiten kein Kapital schlagen. So war es auf der anderen Seite der Gast, der aus einem individuellen Fehler unserer Mannschaft ein Tor erzielen konnte. Ansonsten zeichnete sich das Spiel eher durch lange Bälle, viele Ballverluste und kleinere Fouls aus – kein Leckerbissen würde man sagen. Kurz vor der Halbzeit verpasste Felix Reinkunz knapp den Ausgleich.



Nach der Halbzeit ein spiel zunächst auf ein Tor, auf das der SG Untereichenbach/ Schwarzenberg. Doch der Gegner machte es zunächst schwer durch seine tiefe Staffelung zu nennenswerten Abschlüssen zu kommen.

Nachdem man mehr und mehr die Offensive bestärkte, wuchs der Druck. So verfehlten unsere beiden Stürmer Adrian Mörgenthaler und Luca Okwieka nur ganz knapp den Ausgleich. Da man nun auch schon in der Schlussphase des Spiels angelangt war, musste man mehr riskieren, um noch einmal auf einen Lucky-Punch zu hoffen. So konnte der Gegner mehrere Konter fahren und erzielte schließlich das 0:2. Doch die Mannschaft warf noch einmal alles nach vorne und traf postwendend zum 1:2 Anschluss durch Filipe dos Reis. Da der Unparteiische eine üppige Nachspielzeit angesetzt hatte, entwickelte sich noch einmal ein Kampf um Sieg oder Unentschieden. Leider verpasste man in diesen Minuten knapp den Ausgleichstreffer und so blieb es beim Endresultat von 1:2.


Zusammenfassend hat man an diesem Spieltag keine gute Performance abgeliefert. Es fehlten kreative Spielideen, der Mut von Anfang an riskante Bälle nach vorne zu Spielen und der Gegner bestrafte zu allem Überfluss die individuellen Fehler eiskalt. Am kommenden Wochenende trifft man auf den FV Tiefenbronn. Dort will man das vergangene Spiel schnell wieder vergessen machen und die ersten Punkte der Saison einfahren.


Bilder © infopress24.de

Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square