top of page

Klassenerhalt gesichert

Im letzten Heimspiel der Saison traf der SVN auf den Tabellenletzten aus Weiler. Für den SVN ging es in diesem Spiel noch um den sicheren Klassenerhalt, die Mannschaft aus Weiler hingegen war bereits sicher abgestiegen und hatte somit nichts mehr zu verlieren.


Der SVN hatte sich zum Abschluss des Sportfestes noch einmal zwei Edel-Joker in den Kader berufen. Michi Dörwang und Thomas, die Tormaschine Talmon.

Neuhausen war von Anfang an Spiel bestimmend, die Jungs von Trainer Armin spielten sich zahlreiche gute Chancen heraus, und so klingelte es früh im Weiler Tor. Michael Bossert wurde im Strafraum vom Weiler Torwart abgegrätscht. Der Gefoulte schnappte sich in der 7. Spielminute selbst das Leder und vollstreckte sicher in die rechte untere Torecke ein. Super Start für den SVN!


Der SVN hatte weiterhin viel Spielfreude und brachte die beiden schnellen Stürmer immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Aus dem Nichts ein Rückschlag, der TSV Weiler glich mit seinem ersten Torschuss aus. Der Außenspieler konnte nach einem Abpraller von der Außenkante des Strafraumes abschließen, der Schuss wurde abgefälscht und landete im Tor.



Das Team des SVN ließ sich nicht beirren und spielte weiter mutig nach vorn. Ein geschickter Steckpass von Michael Bossert auf Matthias Leicht, der allein auf den Torwart zu laufen konnte und den Ball ins linke untere Eck zum 2:1 vollstreckte. Und der SVN hatte noch nicht genug, in der 39. Spielminute konnte Michael Bossert nach Vorlage von Michael Dörwang auf 3:1 stellen. Danach war Halbzeit.


Nach der Halbzeit war es dann so weit, Thomas Talmon betrat das Grün und ließ sich nicht lange bitten. Mit einem geschickten Tänzchen dribbelte er im Strafraum den Gegenspieler aus und schob aus spitzen Winkeln ins Tor zum 4:1.


Nun wurde das Spiel langsamer, der SVN schaltete in den Verwaltungsmodus. Trotzdem legten unsere Männer einen weiteren Treffer nach. Nach einem Konter erhöhte „Talle“ in der 76. Spielminute 5:1. Der TSV Weiler spielte jetzt etwas mutiger nach vorn und begann die Räume zu nutzen. Folgerichtig gelang dem TSV in 85. Spielminute der Treffer zum 5:2.


Der SVN wurde zu locker und fing sich sogar noch einen weiteren Treffer ein.

Ein langer Ball rutschte durch und der Stürmer der TSV schob zum 5:3 Endstand ein.


Unnötig, aber nicht weiter schlimm für den SVN, der in den letzten zwanzig Minuten zu wenig machte, aber sich durch überragende 70. Minuten das auch erlauben konnte. Damit ist der Klassenerhalt gesichert und der SVN wird als achter die Saison beenden.

Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
bottom of page