Knappe Niederlage trotz starker Leistung

TuS Ellendingen – SV Neuhausen 3:2

Tore: 5' l 88' Luca Okwieka


Für das erste Saisonspiel der Saison 2021/22 hatte man direkt den vielseitig auserkorenen Titelfavoriten aus Ellmendingen vor der Nase. Da aber auch der SVN während der Vorbereitung sehr gute Test- und Pokalspiele abliefern konnte, war der Respekt vor dem Gegner auf beiden Seiten gegeben.


So startete die Begegnung direkt fulminant: ein schneller Konter über die linke Seite, Flanke in die Mitte und Luca Okwieka ließ dem Torhüter keine Chance. Mit diesem Erfolgserlebnis gleich zu Beginn der Partie wuchs das Selbstvertrauen der Mannschaft und der Glaube daran hier heute etwas Zählbares mitzunehmen. Man arbeitete gut gegen den Ball, verschob gut und machte dem Gegner dadurch die Räume eng. Dennoch kam der Gegner zu seinen Chancen und so war es ein Strafstoß, der den Ausgleich für den Gegner brachte.


Anschließend konnten erneut schnelle und freche Angriffsversuche gefahren werden, die leider nichts Zählbares mit sich brachten. Dazu konnte ein fälliger Strafstoß vom gegnerischen Keeper pariert werden. Der Gegner blieb dagegen eiskalt vor dem Tor und erzielte noch vor der Pause zwei weitere Tore.


Doch man wollte sich mit dem Ergebnis nicht abfinden. Die Mannschaft hatte Blut geleckt und merkte, dass sie sehr gut mit dem gegnerischen Spiel mithalten konnte. Daher wollte man in Hälfte zwei noch einmal alles in die Waagschale legen, um das Ergebnis zu korrigieren. Dabei begann der Gegner zunächst das Ergebnis zu verwalten und das Spiel flachte etwas ab, doch aus der Unachtsamkeit des Gegners und einigen Standardsituationen hätte man mindestens zwei Tore erzielen können, wenn nicht sogar müssen.


So war es erst kurz vor Ende der Partie, ehe Luca erneut den gegnerischen Torhüter überwinden konnte. Damit begann noch einmal eine kämpferische Schlussoffensive, in der man alles nach vorne warf. Leider blieb der Ausgleichstreffer aus.


Über die gesamte Partie wäre für unsere Mannschaft mehr drin gewesen. So ist es bitter, dass man nach Hause fährt und sich über diese Niederlage ärgert, was zeitgleich wiederum zeigt, wie gut sich diese Mannschaft eingespielt hat und mit den „Großen“ mithalten kann. Man stellte den Gegner vor eine große Herausforderung und kann daher zuversichtlich auf die kommenden Spiele blicken.



Kategorien
Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square