top of page

Leistungsgerechtes Remis

SVN - 1. FC Calmbach | 2:2

Tore: Luca Okwieka, Eigentor


Nach dem ersten Sieg im ersten Ligaspiel gegen den 1. FC Dietlingen traf man am vergangenen Sonntag fürs erste Heimspiel der Saison auf den 1. FC Calmbach. Man wollte energisch in das Spiel starten und den Gegner direkt anlaufen, um ähnlich wie am vergangenen Wochenende schnell zum Torerfolg zu kommen.


Man kreierte sich schnell einige aussichtsreiche Chancen, ließ aber diese Möglichkeiten aus. Ebenfalls verhinderte die ein oder andere strittige Abseitsposition den Führungstreffer. Doch die Mannschaft steckte nicht auf und konnte sich vor der Pause mit dem 1:0 durch Luca Okwieka belohnen.


Im strömenden Regen wurde der Ball schnell und teilweise schwer kontrollierbar. Auch der Gegner hatte ein paar Chancen, welche man aber erneut im Kollektiv vereiteln konnte. So ging man mit der Führung in die Halbzeitpause.



Nach dem Seitenwechsel übernahm dann zunächst der Gegner das Spiel. Wie teilweise gelähmt schaffte man es nicht sich aus den Fängen der Calmbacher zu befreien und musste zwei Gegentreffer hinnehmen.


Wie wach gerüttelt, stemmte sich die Mannschaft nun gegen eine vermeintliche Niederlage. Man war wieder präsenter in den Zweikämpfen, spielte nach vorn und schaffte, wenn auch glücklich, mit einem Eigentor des Gegners, die Kehrtwenden und den 2:2 Ausgleich. Tatsächlich hatte man noch ein, zwei gute Chancen, die normalerweise ebenfalls zu einem Torerfolg führen müssen – allerdings fehlte in diesen Abschlüssen das Quäntchen Glück.


So beendete die leitende Schiedsrichterin die Partie mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Unterm Strich: Beide Mannschaften hatten die Möglichkeit, den Deckel auf das Spiel drauf zu machen. Man schaffte es nicht, die gewohnten PS auf den Rasen zu bringen und in der Menge an guten Chancen weitere Treffer zu erzielen. Dennoch steht man nach zwei Spielen mit vier Punkten gegen starke Gegner sehr gut da. Am kommenden Wochenende geht es dann gegen den 1. FC Schellbronn. Dort heißtest wieder 100 % zu geben und mit der nötigen Einstellung und Mentalität in das Spiel zu gehen.

Commenti


Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
bottom of page