Niederlage in Schwarzenberg

Nachdem man in der vergangenen Woche ein verloren geglaubtes Spiel gegen den Tabellenführer aufgrund einer starken Moral in ein Unentschieden ummünzen konnte, wollte man nun gegen den Tabellenzweiten, der SpG Unterreichenbach Schwarzenberg ebenfalls bestehen und punkten.


Das Spiel begann zunächst mit ein paar Abschluss-Möglichkeiten für den SVN, flachte dann aber sehr schnell ab. Die Bewegungen waren sehr lethargisch, und beide Mannschaften brauchten eine gewisse Zeit, um spielerische Akzente setzen zu können.


Mitte der ersten Halbzeit näherten sich beide Mannschaften dem gegnerischen Tor an. Wie schon in den vergangenen Spielzeiten ist das Spielglück in Schwarzenberg nicht mit dem SVN und man konnte aus den recht guten Chancen kein Tor erzielen. Besser machte es der Gegner, der kurz vor der Halbzeit die Neuhausener Verteidigung knackte und das 1:0 erzielen konnte.


Nach der Halbzeit ein absoluter Fehlstart. Wie gelähmt bewegte sich die Mannschaft und ließ Laufarbeit und Zweikampfverhalten vermissen. Desaströs. Aus individuellen Fehlern konnte der Gegner schnell profitieren. So war es folgerichtig, dass die Hausherren mit zwei weiteren Treffern ihre Führung ausbauten.


Im Anschluss ließ es der Gegner etwas ruhiger angehen und man konnte über einen Strafstoß noch einen Anschlusstreffer erzielen. Letztlich aber nur noch Ergebniskosmetik.


Insgesamt zeigte man eine schlechte Leistung. Es gilt nun aufzupassen, um nicht in das „Niemands-Land“ der Tabelle zu rutschen. Dort lässt die Motivation bekanntlich oft nach. „Es geht nichts mehr nach oben und auch nichts mehr nach unten“. Jeder sollte sich hinterfragen, ob er wirklich alles für den Erfolg gegeben hat. Am kommenden Wochenende geht es daheim gegen den FV Tiefenbronn, gegen den man unbedingt die ersten drei Punkte der Rückrunde einfahren muss.

Kategorien
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square